Events

Offen.Menschlich.EUROPA 

*Seenotrettungsübung *Fachvortrag *Podiumsdiskussion

Am Sonntag den 26.05.2024 findet wieder unser Markt der Möglichkeiten statt! Der Markt findet 11-15 Uhr im Haus der Kulturen, bei guten Wetter auch draußen, statt.
Wir freuen uns auf euren Besuch!


Liebe Community,  wir laden Sie herzlich zu unserer Multiplikator*innen Schulung "Wohnen statt Unterbringung" ein, die speziell für Multiplikator*innen aus verschiedenen Gemeinschaften konzipiert wurde.


Wir laden euch herzlich ein zum Kräutergartentreff,
am 16.05.2024 um 16 Uhr im Haus der Kulturen!
Was erwartet euch?  🌿 Inspirierende Gespräche über Kräuter und ihre vielfältigen Anwendungen 🌿 Gemeinsames Gärtnern und Pflegen unseres Kräutergartens 🌿 Entspannte Atmosphäre  🌿 Viel Spaß und neue Erkenntnisse!


Jeden Montag gibt es eine offene Kunstgruppe. Diesmal ist die Künstlerin Alexa Plinsky zu Gast im Haus der Kulturen. 


 

Am 05.04.2024 findet der zweite Teil der Multplikator*innenschulung statt. Die Jugendberufsagentur Lübeck wird das Projekt Wohn-Lern-Raum vorstellen. Interessierte können sich noch unter [email protected] anmelden. 


 

Wöchentliches Treffen für Frauen: Du bist herzlich eingeladen zu unserem wöchentlichen Treffen für Frauen, die sich für Kunst, Kultur, Spiele und Literatur interessieren. Komm und tauche ein in inspirierende Gespräche, entdecke neue Perspektiven und teile deine Leidenschaft mit Gleichgesinnten.
Wir freuen uns auf dich!


 

Gedenkdemo zum 30. Jahrestag des Brandanschlags auf die Lübecker Synagoge. Am 25. März 1994 wurde der erste Brandanschlag auf eine Synagoge in Deutschland seit der Pogromnacht im Jahr 1938 verübt. Rechtsextreme steckten die Räume der Synagoge in Brand und nahmen den Tod der Bewohnenden in Kauf, die sich aber in letzter Sekunde retten konnten.


 

Wir laden euch ein, mit auf eine poetische Reise in eine bunte Welt voller Freundschaft, Vielfalt und Poesiefantasie zu kommen.
Lasst euch durch die interaktiven und auch mehrsprachigen Angebote verzaubern und erlebt die Poesie junger Künstler*innen.
 

Das Haus der Kulturen lädt gemeinsam mit vielen Migrant*innenorganisationen, Künstler*innen und der Stadt Lübeck ein zum Markt der Möglichkeiten. 

 

Suchen Sie eine Wohnung und benötigen Unterstützung bei der Wohnungssuche? Keine Sorge, auch wenn wir selbst keine Wohnungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Seite! 

 

Mit dem Anti-Bias-Ansatz soll ein Bewusstsein für Diskriminierungsrisiken generiert werden. Dabei ist es wichtig, sich kritisch mit der eigenen Wahrnehmung von bereits verinnerlichten Verhaltensweisen und Vorurteilen auseinanderzusetzen. 

 

Wir laden euch herzlich zum offenen Studio ein, indem wir zwei Fragmente aus unseren Theaterstücken mit unserer Tanzgruppe aus dem Haus der Kulturen zeigen. 
Fragment: »Themen des Tages«
Fragment: »Zwischen den Stühlen«

 

Im Vortrag werden die Ideologie und aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus skizziert. Es wird 
dargestellt, wie unsichere Zeiten diese Vorstellung von 
Ungleichwertigkeit befördern und wie dem aus zivilgesell-gesellschaftlicher Perspektive begegnet werden kann.

 

Vielfalt ist eine Fülle von Verschiedenem: verschiedene Sprachen – verschiedene Menschen, die zusammenleben – bunte Schnipsel, die zusammengesetzt ein Bild, eine Collage ergeben. Wir möchten gemeinsam Gedanken und Schnipsel sammeln und daraus Collagen kleben. Was bedeutet Vielfalt für dich? 

 

Eröffnung - Internationale Wochen gegen Rassismus in der Hansestadt Lübeck. Unter Schirmherrschaft des Lübecker Bürgermeisters, Herrn Jan Lindenau, sowie erstmalig eines weiteren Schirmherrn aus der Zivilgesellschaft, Herrn Ibrahim Arslan.

Musik: Bérengère Le Boulair Violinist & Singer-Songwriter

 

Mit einem Meer aus Licht gegen das Dunkel von Hass und Hetze, Rassismus und Antisemitismus möchten wir gemeinsam ein Zeichen für Solidarität, Demokratie und Menschenrechte setzen. Kommt vorbei, halltet inne, setzt ein Zeichen. 

Gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Hass, Rechtsextremismus und für unsere demokratischen Werte zu setzen. Lübeck steht für Vielfalt, Respekt und Zusammenhalt!

 

Wir freuen uns auf euch! 

Nach den alarmierenden Correctiv-Erkenntnissen ist es entscheidender denn je, zivilgesellschaftlich gegen faschistische Umstürzungspläne einzutreten. Demonstrationen, Petitionen und direkte Briefe an die Politik sind wichtige Schritte, um gemeinsam gegen Rechtsextremismus und für die Demokratie einzustehen. 

Am 20. Januar um 15 Uhr ruft das „Bündnis gegen Rechts“ zu einer Mahnwache auf dem Markt auf. Die Initiative reagiert auf Deportationspläne, betont die demokratische Verpflichtung und bietet Raum für Dialog sowie Engagement gegen Rechts. 

Filmvorführung "Der zweite Anschlag" thematisiert rassistische Gewalt in Deutschland. Diskussion mit Ibrahim Arslan, Überlebender der Mölln-Anschläge. Der Dokumentarfilm zeigt, wie Gesellschaft und Institutionen mit rassistischer Gewalt umgehen, appelliert an Solidarität und Selbstreflexion, um festgefahrene Muster zu durchbrechen.

Filmvorführung "Der zweite Anschlag" thematisiert rassistische Gewalt in Deutschland. Diskussion mit Ibrahim Arslan, Überlebender der Mölln-Anschläge. Der Dokumentarfilm zeigt, wie Gesellschaft und Institutionen mit rassistischer Gewalt umgehen, appelliert an Solidarität und Selbstreflexion, um festgefahrene Muster zu durchbrechen.